Therapieverlauf Kinder

Zu Beginn einer Behandlung findet ein ausführliches Erstgespräch (Anamnese) statt. Wir besprechen die aktuelle Problematik und die Entwicklung des Kindes, die Zielsetzung für die Therapie und wie die Planung für die ersten Therapiestunden sein wird.

In der Regel findet dieses Gespräch ohne Kind statt, das entscheiden wir nach Ihren Bedürfnissen vorher am Telefon.

Eine Verordnung (Rezept) wird im Regelfall für 10 Therapieeinheiten ausgestellt. Eine Einheit dauert normalerweise 45 Minuten und findet ein bis zweimal pro Woche statt.

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet wurde, ist die Therapie eine Einzeltherapie und bietet Ihrem Kind einen konkurrenzfreien und geschützten Raum.

Wie lange die Behandlung dauern wird, ist abhängig von der jeweiligen Problematik und den individuellen Fortschritten des Einzelnen. Der behandelnde Arzt erhält in der Regel am Ende der Verordnung einen Therapiebericht über den Verlauf der Therapie und die erreichten Therapieziele.

Uns ist der Austausch und die enge Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern sehr wichtig. Sie werden in der Therapie häufig mit im Raum sein und bekommen von uns Ideen und Tipps an die Hand, wie Sie Ihr Kind zu Hause unterstützen können.

Ein interdisziplinärer Austausch zwischen der Ergotherapie, dem Kindergarten, der Schule oder anderen Therapeuten ist im Rahmen der Therapie oft sinnvoll und nach Absprache mit Ihnen möglich. So können wir die Förderung für ihr Kind optimal abstimmen.

Kontakt-Informationen

Die Kommentare wurden geschlossen